Harte (formstabile) Kontaktlinsen tun weh. Kann sich mein Auge daran gewöhnen?

Formstabile Kontaktlinsen haben eine etwas längere Eingewöhnungszeit, aber auch diese geht vorüber und dann überwiegen die Vorteile dieser Linsen.

Formstabile Kontaktlinsen sind besonders atmungsaktiv. Sie lassen wesentlich mehr Sauerstoff ans Auge – ein entscheidender Faktor für ungetrübten Sehkomfort. Der Durchgang von schädlichen UV-Strahlen wird durch formstabile Linsen ebenfalls herabgesetzt.

Auch bei der Haltbarkeit und Reinigung haben harte Kontaktlinsen viele Vorteile gegenüber weichen. Formstabile Linsen müssen bei ordnungsgemäßer Anwendung erst nach 2 bis 3 Jahren ausgetauscht werden. Außerdem lagern sich am Material der harten Linsen kaum Proteine und Salze an. Dadurch wird die Reinigung einfacher und preiswerter als bei weichen Linsen.